Posaumenchor Ohlendorf

Hauptseite

Posaunenchor Ohlendorf

Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Schön, daß Sie sich aufgemacht haben, uns zu besuchen.

Diese Seite  wird Ihnen helfen, noch weitere interessante Dinge über uns zu erfahren!

pchr_2015

Jahreslosung 2016

Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.
Jes. 66, 13

www.losungen.de

Unsere Einsatzfelder:

  • Das Blasen „unter freiem Himmel“:
    Im Dorf zu Ostern und Heiligabend, Gottesdienst im Grünen am Himmelfahrtstag, Abendgottesdienste auf dem Domplatz in Ramelsloh, Mitwirkung bei Dorf- und Gemeindefesten im Sommer, am Volkstrauertag und am Ewigkeitssonntag
  • Das Geburtstagsblasen:
    Wir erfreuen gerne unsere älteren Dorfbewohner anläßlich ihres 80., 85., 90.,… Geburtstages!
  • Mitwirkung in den Gottesdiensten in der Ramelsloher Kirche:
    Der Gottesdienst in der Ramelsloher Kirche wird von uns mit geistlicher Bläsermusik in der Regel 5 – 8 Mal im Jahr bereichert.
  • Mitwirkung bei Veranstaltungen der Landeskirchlichen Gemeinschaft Ohlendorf:
    Der Posaunenchor wirkt in der Regel bei allen größeren Veranstaltungen der Landeskirchlichen Gemeinschaft mit.
  • Konzerte, Übergemeindliche Einsätze etc.:
    Der Landesposaunenwart des Gnadauer Posaunenbundes besucht uns mindestens einmal im Jahr, um uns die richtigen Blastöne beizubringen. Ein solches Wochenende hat meist den Höhepunkt eines speziellen Bläser-/ Abendgottesdienstes. Wir nehmen gerne an den Bläsertreffen des Kreisverbandes Lüneburg/Winsen/L. teil und führen hin und wieder auch eigene Konzerte durch.

Allgemeine Informationen

Der Posaunenchor Ohlendorf  blickt auf eine 140jährige Tradition zurück. Zur Zeit spielen ca. 13 Bläserinnen und Bläser im Alter von 12 bis 80 Jahren unter der ehrenamtlichen Leitung von Constanze Wollersen im Posaunenchor. 4 Jungbläser erlernen das Trompetenspiel.Einige Bläser spielen bereits seit fast 70 Jahren mit.

Wir wirken sowohl bei Gottesdiensten und Veranstaltungen der Landeskirchlichen Gemeinschaft Ohlendorf als auch der Kirchengemeinde Ramelsloh mit. Außerdem spielen wir Ständchen zu runden Geburtstagen oder Ehejubiläen und nehmen an überregionalen Veranstaltungen wie Posaunen- und Kirchentagen oder Landesposaunenfesten teil.

  • Gegründet im Jahre 1875,
  • Anzahl der Chormitglieder:
    Z. Zt. 13 Mitglieder und 4 Jungbläser

 

Wirkungskreis

 

  • Chorleiter und Anschrift:
    Constanze Wollersen,
    Brackeler Str. 14f
    21220 Seevetal (Ohlendorf)
    Tel.: 04185/2001
    e-Mail: constanze.wollersen@posaunenchor-ohlendorf.de

 

Geschichtliches

Wurzeln des Ohlendorfer Posaunenchores

Die Wurzeln des Ohlendorfer Posaunenchores liegen im Pietismus begründet. Mitte des 19. Jahrhunderts  ging von   Hermannsburg (bekannt unter dem Namen Hermannsburger Mission) eine Erweckung aus, die durch die Verkündigung des Hermannsburger Pastors Louis Harms seinen Anfang nahm und auch die gesamte Lüneburger Heide erfaßte.
Diese Bewegung war es, die auch den Ohlendorfer Posaunenchor ins Leben rief. Im Gründungsjahr 1875 trat der Posaunenchor zum ersten Mal öffentlich unter der Leitung von Peter Meinecke auf. Die bisherigen Chorleiter waren: Peter Meinecke aus Ramelsloh, Peter Grote aus Ohlendorf ab 1893, Wilhelm Richers aus Ohlendorf ab 1928, Willi Niegisch aus Ohlendorf ab 1950, Gerhard Grote aus Ohlendorf von 1963 bis 1990, Bernd Grote aus Ohlendorf von 1990 bis 2010, Constanze Wollersen aus Ohlendorf seit 2010.

 

Ohlendorf

Ohlendorf gehört zur Gemeinde Seevetal

Der Ort liegt ca. 20 Minuten Autofahrt südlich von Hamburg. Die Autobahn A7 Richtung Hannover/Hamburg führt direkt westlich an Ohlendorf vorbei.

Die Autobahnausfahrt lautet Seevetal-Ramelsloh. Hier könnt Ihr die genaue Anfahrtskizze abrufen:

 

Feedback

Möchten Sie uns Feedback zu unserer Internet-Seite geben oder Kontakt zu uns aufnehmen?

Bitte füllen Sie die u.g. Felder. So erhalten wir Ihren Kommentar per Mail. Vielen Dank!